, , , ,

Als die Zigarette giftig wurde

Ein Risiko-Produkt im Widerstreit

Anders als vor dem Zweiten Weltkrieg wird die Zigarette heute als ein gesundheitsschädliches Genuss- oder Suchtmittel wahrgenommen. Seit rund fünfzig Jahren steht sie im Kreuzfeuer der Kritik, aber geraucht wird nach wie vor.
Doch warum gilt die Zigarette als ein süchtig machendes, krebserregendes und tödliches Risiko-Produkt? Wie entstand dieses kulturelle wie politische Image und welche Akteure waren daran beteiligt? Inwiefern stand die materielle wie immaterielle Produktsprache des weißen Glimmstängels mit diesem Wandlungsprozess in einer Wechselbeziehung?
Dieses Buch spürt dem Gesundheitsdiskurs um das Rauchen und dem damit verbundenen Image- wie Produktwandel der Zigarette in der Bundesrepublik seit den 1960er-Jahren bis hin zu „rauchfreien“ Substituten im frühen 21. Jahrhundert nach.

  •  Buch (D)
    25,00 €

  • ISBN: 978-3-89445-529-3

In den Warenkorb

  • Jonas Verlag
  • Band 3, PolitCIGs
  • 1. Auflage 2017
  • Hardcover
  • 21×27 cm • 996 g
  • 192 Seiten
  • 75 Abbildungen überwiegend in Farbe

Reihe

PolitCIGs

Passende Titel

Zigaretten-Fronten

Jonas Verlag

Zigaretten-Fronten

Die politischen Kulturen des Rauchens in der Zeit des Ersten Weltkriegs

Dirk Schindelbeck, Christoph Alten, Gerulf Hirt, Stefan Knopf, Sandra Schürmann

Die Welt in einer Zigarettenschachtel

Jonas Verlag

Die Welt in einer Zigarettenschachtel

Transnationale Horizonte eines deutschen Produkts

Sandra Schürmann, Christoph Alten, Gerulf Hirt, Stefan Knopf, Evelyn Möcking, Dirk Schindelbeck, Merle Strunk

Noch kein Bild vorhanden

Jonas Verlag

Rauchen im Sozialismus

DDR-Alltag im blauen Dunst

Stefan Knopf