Anton Holzer (Hg.)

FOTOGESCHICHTE - Heft 142

Business mit Bildern. Geschichte und Gegenwart der Fotoagenturen

ZUR ZEITSCHRIFT

FOTOGESCHICHTE
Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie

Hg. von Dr. Anton Holzer

Mehr Informationen zur Zeitschrift, zum Abo und zu weiteren Heften finden Sie auf der Website der FOTOGESCHICHTE.

ZUM HEFT

Das Themenheft bietet einen kompakten Überblick über die Geschichte der Fotoagenturen von ihren Anfängen an der Wende zum 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Es wird nachgezeichnet, wie eng die Verbreitung der Fotografie in auflagenstarken Bildmassenmedien mit der Etablierung neuer Vermarktungs- und Distributionsformen verknüpft ist.

Um diese Zusammenhänge zu verstehen, ist ein aufmerksamer Blick hinter die Kulissen der Bilder, der Bildmedien und ihrer ökonomischen Strukturen nötig. Die Beiträge des Heftes zeigen, dass die Fotografie nicht nur ein System von Bildern ist. Sie ist auch eine Währung, und neuerdings ein Datenfluss, der enorme ökonomische Implikationen hat.

BEITRÄGE

Bernd Weise: Strukturen des Bildertransports. Fotoagenturen im Deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik

Matthias Christen, Anton Holzer: Mythos Magnum. Die Geschichte einer legendären Fotoagentur

Pia Draskovits: „Krieg gegen die Traurigkeit“. Die Spanienreisen der Magnum-Fotografin Inge Morath im Jahr 1954

Estelle Blaschke: Bilder als Kapital. Corbis, Getty Images und der digitale Bildermarkt

Evelyn Runge: Vereinheitlichung, Verflechtung, Verkauf. Bildagenturen in der Gegenwart: das globalisierte Geschäft mit Fotografie im digitalen Zeitalter

  •  Buch (D)
    20,00 €

In den Warenkorb

  • Jonas Verlag
  • 1. Auflage 2016
  • Softcover
  • 21×29,7 cm
  • 80 Seiten
  • Zahlreiche Abbildungen